logo systemische beratung hofheim

Methode systemische beratung hofheim petra schulze pieper
In Verbindung leben.

Quellen für individuelle Lösungen
stehen in der Systemischen Beratung und Therapie im Mittelpunkt und nicht die Frage nach dem "Warum". Und der Blick auf das, was nicht funktioniert, ist nur ein Ausgangspunkt. Wesentlich ist, persönliche und soziale Ressourcen zu erkunden, um die Krise zu meistern und um von hier und heute aus eine Verbesserung anzustoßen.

Viele Forschungsstudien belegen die Wirksamkeit der Systemischen Beratung und Therapie, der Systemische Ansatz wurde 2008 vom wissenschaftlichen Beirat der Bundesregierung als wissenschaftlich fundierte Beratungs- und Therapiemethode anerkannt und in Ihrem Nutzen am 22. Nov. 2018 durch den G-BA bestätigt.

Im Vergleich zu den kassen-finanzierten Verfahren (Verhaltenstherapie, analytische oder tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie) bietet die Systemische Beratung und Therapie neben erwiesener Wirksamkeit auch erhebliche Vorteile, wenn man auf Kosten- und Zeitaufwand blickt. Es werden hierbei relativ wenige Sitzungen über einen längeren Zeitraum verteilt, damit Veränderungen auch wahrgenommen und die Nützlichkeit der Lösungen im Alltag überprüft werden können. Was funktioniert wird fortgesetzt, was nicht funktioniert wird verworfen. Pragmatisch und lebensnah werden so neue Lösungswege gangbar.

« zurück

Der Systemische Ansatz

  • Ethischer Imperativ

    „Handle stets so, dass
    die Anzahl der Wahlmöglichkeiten
    größer wird!“ (Heinz von Förster)

     
     
  • Systemische Methoden

    Die Umwelt mit einzubeziehen ist wichtig,
    um zu erkennen, wer / was eher förderlich oder eher hinderlich ist für die gewünschte Veränderung...

    » mehr Informationen